UNDP’s Support to Energy Access and Transition

Projekthintergrund

Diese Evaluierung ist der erste umfassende Versuch, Evidenz über den Beitrag des UNDP zum Energiezugang und zur Energiewende zu sammeln und zu analysieren. Sie wird dem Exekutivrat auf der ersten regulären Sitzung im Jahr 2022 vorgelegt und soll der UNDP-Leitung und den Programmakteuren eine unabhängige Bewertung der Wirksamkeit der UNDP-Arbeit in diesem Bereich im Zeitraum 2018-21 liefern. Die Evaluierung fördert die Rechenschaftspflicht, indem sie bewertet, inwieweit die Energieziele des UNDP erreicht werden und ob die Maßnahmen der Organisation für die globalen Bemühungen zur Erreichung des Ziels für nachhaltige Entwicklung (SDG) 7 „Zugang zu erschwinglicher, zuverlässiger, nachhaltiger und moderner Energie für alle gewährleisten“ relevant bleiben.

Aufgaben

Arepo beriet UNDP strategisch für das Design und die Durchführung der Evaluierung und trug außerdem zu Kapiteln wie dem Rahmenwerk „De-risking Renewable Energy Investments“ (DREI) bei. Darüber hinaus unterstützte Arepo die externen Evaluierungsberater*innen bei der Recherche und nutzte dabei unter anderem NVivo, ein innovatives Tool zur Durchführung umfangreicher quantitativer Analysen von Berichten, Interviews und anderen textbasierten Dokumenten.