Green-Cities-Programm Zwischenevaluation

Im Rahmen des Projekts „Green-Cities-Programm Zwischenevaluation“ führt die Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) eine Zwischenevaluie-rung des Green-Cities-Programms durch. Ziel der Evaluierung ist es, die Verdienste des Green-Cities-Programms, einschließlich der Erreichung seiner Ziele und Ergebnisse, zu bewerten und Erkenntnisse zu sammeln, die zur Verbesserung des Programms in der Zukunft beitragen. Das Green-Cities-Programms ist ein ehrgeiziger Investitionsrahmen, der 2016 ins Leben gerufen und mehrfach erweitert wurde. Das Programm unterstützt Städte in den Einsatzländern der EBRD, mit den höchsten Treibhausgasemissionen, bei der Anpassung an den Klimawandel und Mitigationsmaßnahmen.

Das Projekt besteht aus zwei Arbeitspaketen: A) eine Überprüfung und Bewertung von 20 abgeschlossenen Green Cities Action Plans (GCAPs) und B) eine Synthese der Ergebnisse von A, unter Berücksichtigung von übergeordneten Leitfragen. Für die Datenerfassung und Auswertung wird eine Datenbank aufgebaut, welche verschiedene Indikatoren und Kategorien erfasst sowie Pläne und Überwachungsinformationen sowie auf mehrere Leitfäden (ursprüngliche GCAP-Methodik von 2016, über-arbeitete Methodik von 2020 und Leitfaden für die Verwaltung eines GCAP von 2021) beinhaltet.