Impaktevaluierung von GEF-Minderungsprojekten: Programmevaluation zu China, Mexiko, Russland und Indien

Projekthintergrund

Die gesamte Impaktevaluierung der GEF-Klimaschutzprojekte umfasste die Länderportfolios von China, Mexiko, Russland und Indien. Im Auftrag des Evaluierungsbüros der Globalen Umweltfazilität (GEF EO) analysierte Arepo die Wirksamkeit der von GEF-geförderten Projekte im Bereich Klimawandelanpassung. Die Evaluierung analysierte den multi-methodischen Ansatz der GEF in diesen Ländern und diente dabei der Verbesserung des Klimaschutzportfolios. Die Basis der Evaluierung warwen 18 abgeschlossene und evaluierte Projekte, die unterschiedliche Sektoren thematisch abdecken, z.B. erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie Methanemissionsreduktionen. Diese Evaluierung wurde einige Zeit nach Abschluss der Projekte durchgeführt, was interessante Einblicke in die Auswirkungen bezüglich der Hemmnisbeseitigung und Markttransformation der GEF-finanzierten Programme bot. Dieses Teilprojekt umfasste die Länderstudie Russland.

Aufgaben

Arepo unterzog die Länderstudien einem Review und aggregierte die Daten der Portfolioanalyse.